The Forest Cleanup Project

Gutes zu tun kann so gut tun

Ziel unserer basisdemokratischen Initiative ist das nachhaltige Säubern unserer Wälder durch Sammeln von Schrott, Müll und Abfall. Begangene Umweltverschmutzung soll rückgängig gemacht werden. Wälder sind eine wichtige Komponente des Ökosystems, sie bieten Lebensraum für wilde Tiere und sollen dem Menschen als Raum für Erholung und Meditation dienen.

 

Wildtiere, Kräuter und Pilze sind Teil unserer Nahrungskette. Aber sie absorbieren giftige Stoffe aus dem Müll, der teils illegal deponiert oder achtlos in die Natur entsorgt wurde. Und so landet dieser Abfall auf unserem Teller. Mahlzeit!

 

Mit gezielten Aktionen wollen wir gemeinsam unsere Wälder, Wiesen und Felder von sichtbaren Zivilisationsmüll befreien und unsere Natur wieder zum liebenswerten Lebensraum machen.

nächste Aufräum-Aktion (in Planung)

Nach unserer ersten erfolgreichen Wald-Reinigungsaktion im Fladunger Forst möchten wir uns direkt der nächsten Wald-Müllhalde widmen. Die Stiefel sind noch schmutzig und der Müll gerade entsorgt, weiter gehts.

 

Es muss alles weg, was auf diesen Fotos zu erkennen ist. Und natürlich liegen dort noch viel mehr Sachen, die in einem Wald nichts verloren haben.

Diese Fotos sind nicht wirklich schockierend, Müll kann man schließlich überall finden. Aber wenn das alles auf wenigen Metern mitten im Wald liegt, dann ist das nicht schön. Sondern eine Umweltsauerei: Eine riesige Rolle Stacheldraht, Glasscherben, Plastikmüll, Reifen, Autoteile und sogar ganze Autos....

Da können wir nicht länger zuschauen. Darum packen wir es an. Mach mit und helfe uns, unsere Wälder zu renaturieren.

Aufräum-Aktion am 25.01.2020

Für das Frühjahr 2020 planen wir gezielte Wald-Aufräum-Aktionen. 

 

Am Samstag den 25.01.2020 begannen wir einen Wald zu reinigen, der offenbar vor mehreren Jahrzehnten als Müllkippe genutzt wurde. Dort fanden wir nebem Plastikmüll und Glasschrott mehr als 10 Autowracks. Gemeinsam mit insgesamt 20 freiwilligen Helfern sammelten wir einen Großteil des offen herumliegenden Abfalls zusammen. Der Wald war vorher in einem katastrophalen Verschmutzungszustand, aber ist er leider immer noch. Der Boden direkt unterhalb der Moosdecke ist metertief durchsetzt von Plastik-, Metall- und Glasmüll.

 

Trotzdem sind wir stolz auf unsere erste Müllsammelaktion. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

180,3 kg Kunststoff

Über 180 Kilogramm Kunststoffmüll und Verpackungsmaterial wurden im Wald eingesammelt und werden ordnungsgemäß recycelt.

261kg Restmüll und Glas

Im Wald sammelten wir 110 Kilogramm Restmüll + Stoffreste und 94 kg Glasflaschen sowie 57 kg Bauschutt.

Aber dort liegt noch viel mehr!

Metallschrott

Geschätzte 2500 Kilogramm Stahl- und Aluminiumabfälle wurden aus dem Wald getragen. Unter anderem mehrere große Fahrzeugstücke, Räder, Tanks und eine Mischmaschine.


Berichterstattung:

Weitere Aktionen

Upcycling

Wäre es nicht toll, wenn man aus Schrott und Müll etwas brauchbares machen könnte? 

Im Wald haben wir ganz viele alte Glasflaschen gefunden, aus denen wir Deko- und Nutzgegenstände basteln möchten.

Forest Cleanup #2

Aktuell planen wir die nächste Aktion zur Reinigung unserer Wälder. 

Im Fokus steht ein weiterer Waldabschnitt in der Rhön...

 

Der Zeitpunkt steht aktuell noch nicht fest.

Forest Cleanup #1

Am Samstag den 25.01.2020 haben wir um 8:30 begonnen, den Wald bei Fladungen an Sandser Straße von Müll und Schrott zu befreien. Bis 16:30 schafften wir einen Großteil des Oberflächenmülls aus dem Wald...

Müllsammeln bei Spaziergang

Linda Schmidt hat eine Tasche in den Kinderwagen gepackt und angefangen, den Müll in der Flur einzusammeln. Und die Vielfalt an Wohlstandsmüll, der im Straßengraben ladet, ist groß...